Wie Sie die Datennutzung auf dem iPhone reduzieren

iOS kann Ihnen dabei helfen, Ihr Datenvolumen zu begrenzen, damit Sie bei Ihrer Mobilfunkrechnung sparen können. Obwohl viele Mobilfunkanbieter inzwischen unbegrenzte Datentarife anbieten, kommt es immer wieder zu unerwarteten Gebühren oder anderen versteckten Kosten und Beschränkungen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Datennutzung im Mobilfunknetz zu reduzieren. In diesem Artikel wird erklärt, wie Sie die Datennutzung auf Ihrem iPhone reduzieren können.

In diesem Artikel wird erklärt, wie Sie die Datennutzung auf Ihrem iPhone begrenzen und verwalten können. Dieser Artikel kann sehr hilfreich sein, besonders wenn Sie einen unbegrenzten Datentarif haben. Ich selbst stelle immer wieder fest, dass ich mein monatliches Datenkontingent überschreite. Dann habe ich nur eine Möglichkeit, um zusätzliche Kosten zu vermeiden: Ich muss entweder meine Datennutzung drosseln. Wenn das auch bei Ihnen der Fall ist, ist es an der Zeit, etwas zu ändern. Glücklicherweise bietet iOS großartige Funktionen für diese Aufgabe.

Dieser Artikel ist hauptsächlich für die neueste Version der iOS-Software optimiert. Für frühere iOS-Versionen lesen Sie bitte diesen Artikel.

Der Schwerpunkt dieses Artikels liegt auf der Begrenzung und Kontrolle der Datennutzung im Mobilfunknetz. Wenn Ihr Telefon keine Verbindung zu einem Mobilfunknetz herstellen kann, lesen Sie diesen Artikel.

Halten Sie Ihre Datennutzung unter Kontrolle

Der erste Schritt besteht darin, herauszufinden, wie viele Daten Sie verbrauchen. Überprüfen Sie Ihre Datennutzung auf Ihrem iPhone. Gehen Sie auf Ihrem Gerät zu Einstellungen > Mobilfunknetz oder Einstellungen > Mobile Daten. Scrollen Sie nach unten, um Ihre Apps in der Reihenfolge ihres Datenverbrauchs zu sehen. Wenn Sie nicht möchten, dass eine bestimmte App Mobilfunkdaten verwendet, können Sie die mobilen Daten für diese App deaktivieren. Tatsächlich habe ich Netflix deaktiviert. Die Netflix-App verbraucht also keine Daten. Sie sollten dies auch für ähnliche Apps tun, insbesondere wenn Wi-Fi Assist aktiviert ist. Denn während Sie einen Netflix-Film ansehen, schaltet Ihr Telefon möglicherweise auf die Nutzung von Mobilfunkdaten um. Und das kann eine Menge Daten verbrauchen.

Wie Sie die Datennutzung auf Ihrem iPhone verwalten und kontrollieren können

Bitte beachten Sie die folgenden Tipps. Diese Tipps helfen Ihnen, Daten auf Ihrem iPhone zu sparen. Die meisten dieser Tipps helfen Ihnen dabei, den Datenverbrauch auf Wi-Fi zu beschränken, wenn Sie sie anwenden:

  • Datennutzung deaktivieren/aktivieren. Gehen Sie auf Ihrem iPhone zu „Einstellungen“ > „Mobilfunk“. Sie können Mobilfunkdaten ein- und ausschalten. Es gibt noch weitere Einstellungen, die Sie sich ansehen sollten. Unter dem Abschnitt „Mobilfunkdaten“ erfahren Sie, wie viel Daten Sie in einem bestimmten Zeitraum verbraucht haben. Wenn Sie nach unten scrollen, können Sie dies zurücksetzen, indem Sie auf Statistik zurücksetzen tippen.
  • Tippen Sie auf Mobilfunkdatenoptionen und aktivieren Sie LTE oder 4G. Hier gibt es drei Optionen: (a) Aus (b) Sprache & Daten, wenn Sie diese Option wählen, sind Sprachanrufe und Mobilfunkdaten über LTE oder 4G erlaubt (c) Daten, wenn Sie diese Option wählen, sind nur Mobilfunkdaten über LTE erlaubt.
    Sie können auch das Daten-Roaming ein- oder ausschalten.
  • Sie können auch sehen, wie viele Daten Sie in einem bestimmten Zeitraum verbraucht haben. Siehe den Abschnitt „Mobilfunkdaten“. Sie können diese Statistiken zurücksetzen, indem Sie auf Statistik zurücksetzen tippen (nach unten scrollen).
  • Aktuelle Datennutzung anzeigen. Einige Anwendungen verwenden möglicherweise Mobilfunkdaten für die Verbindung mit dem Internet. Sie können dies einschränken. Wenn Ihr Telefon nicht mit einer Wi-Fi-Verbindung verbunden ist, verwendet Ihr Telefon Mobilfunkdaten. Sie können auch die Verwendung von Mobilfunkdaten für bestimmte Apps aus- oder einschalten. Gehen Sie zu Einstellungen > Mobilfunknetz und suchen Sie den Abschnitt „Mobilfunkdaten“. Sie können sehen, welche Apps Mobilfunkdaten verwenden. Versuchen Sie herauszufinden, warum einige Apps besonders viele Daten verbrauchen. Sie können verhindern, dass bestimmte Apps Mobilfunkdaten verwenden. Schalten Sie dazu einfach den Schalter für die jeweilige App aus. Wenn Sie dies ausschalten, verwenden deaktivierte Apps nur noch Wi-Fi für den Internetzugang. Es gibt mehrere Apps, die Sie steuern können, z. B.:
  • Fotos. Foto-Updates, wie iCloud-Foto-Updates, können Mobilfunkdaten verwenden. Sie können auch die Einstellungen für Mobilfunkdaten ändern, indem Sie zu Einstellungen > Fotos gehen, um dies einzuschränken. Hier gibt es zwei Optionen: (a) Mobilfunkdaten, schalten Sie diese Option aus, wenn Sie Mobilfunkdaten deaktivieren möchten, und (b) Unbegrenzte Updates. Wenn Sie die Option Mobilfunkdaten aktivieren, sollten Sie diese ausschalten, da Ihr Telefon dann unbegrenzt Mobilfunkdaten verwenden kann.
  • FERNSEHEN. Mit der TV-App können Sie Inhalte von vielen Videoanbietern ansehen. Für die Wiedergabe kann diese App Mobilfunkdaten verwenden. Sie können dies auch einschränken, indem Sie zu Einstellungen > TV > gehen und „Mobilfunkdaten für Wiedergabe verwenden“ ausschalten.
  • Musik. Ihre Musikbibliothek und Kunstwerke können Mobilfunkdaten verwenden. Sie können dies ebenfalls einschränken, indem Sie zu Einstellungen > Musik > Mobilfunkdaten gehen und „Mobilfunkdaten“ aktivieren oder deaktivieren.
  • Aktien. Die Aktien-App verwendet Mobilfunkdaten zum Abrufen von Daten. Sie können dies deaktivieren, indem Sie zu Einstellungen > Aktien gehen und „Mobilfunkdaten“ ausschalten.
  • Begrenzen Sie die Nutzung von Hintergrunddaten. Vielleicht möchten Sie die Hintergrunddatennutzung einschränken, da sie einer der größten Datenverbraucher ist. Wenn dies aktiviert ist, werden die Inhalte von Apps im Hintergrund aktualisiert, wenn Ihr Gerät mit dem Internet verbunden ist. So kann beispielsweise eine Nachrichten-App ihren Inhalt aktualisieren, auch wenn Sie sie nicht ausführen. Gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > Hintergrund-App-Aktualisierung > Hintergrund-App-Aktualisierung. Es gibt drei Optionen: Aus, Wi-Fi und Wi-Fi & Mobilfunkdaten. Sie sollten Wi-Fi auswählen. Wenn Sie diese Option ausschalten, verlängert sich auch die Akkulaufzeit.
  • Wi-Fi-Hilfe. Es empfiehlt sich, diese Option zu deaktivieren. Wenn diese Funktion aktiviert ist, verwendet Ihr iPhone bei einer schlechten Wi-Fi-Verbindung automatisch Mobilfunkdaten. Dies kann zu einigen unerwünschten Ergebnissen führen. Wie oben erwähnt, wusste ich nicht, dass ich Netflix über eine Mobilfunkverbindung angesehen habe. Gehen Sie zu „Einstellungen“ > „Mobilfunk“ und scrollen Sie nach unten, um diese Option zu finden.
  • iCloud Drive. iCloud Drive ist Apples Version der cloudbasierten Dokumentenverwaltung. Mit iCloud Drive können Sie alle Ihre Inhalte und Dokumente auf all Ihren iOS- und macOS-Geräten auf dem neuesten Stand halten. iCloud Drive verwendet Mobilfunkdaten, wenn keine Wi-Fi-Verbindung vorhanden ist. Sie können dies einschränken. Gehen Sie zu Einstellungen > Mobilfunk, scrollen Sie nach unten und schalten Sie „iCloud Drive“ aus. (siehe auch: iCloud ist voll?)
  • Automatische Downloads. Wenn du automatische Downloads aktivierst (Einstellungen > iTunes & App Store), werden deine Einkäufe (Apps, Musik, Bücher usw.) von deinem iPhone oder anderen iOS-Geräten auf alle anderen Geräte geladen. Dabei werden unter Umständen Mobilfunkdaten verbraucht, die Sie begrenzen möchten. Gehen Sie zu „Einstellungen“ > „iTunes & App Stores“ und schalten Sie „Mobilfunkdaten verwenden“ aus.
  • Leseliste. Wenn Sie die Safari Leseliste verwenden, werden möglicherweise Mobilfunkdaten für das Herunterladen zum Offline-Lesen verwendet. Vielleicht möchten Sie dies deaktivieren. Gehen Sie einfach zu Einstellungen > Safari > und schalten Sie „Automatisch offline speichern“ aus. Ein weiterer Hinweis: Sie sollten die automatische Wiedergabe von Videos in Safari deaktivieren.
  • Mail. Okay. Wir empfehlen nicht, Mail zu deaktivieren, um Mobilfunkdaten zu sparen (obwohl Sie das vielleicht möchten, gehen Sie zu Einstellungen > Mail und deaktivieren Sie „Mobilfunkdaten“). Sie können jedoch „Neue Daten abrufen“ deaktivieren, oder Sie möchten E-Mails weniger häufig abrufen. Sie können diese Einstellungen ändern, indem Sie zu „Einstellungen“ > „Kennwörter und Accounts“ > „Neue Daten abrufen“ gehen.

Weitere Tipps zur Senkung des iPhone-Datenverbrauchs

  • Verwenden Sie, wann immer möglich, Wi-Fi.
  • Verwenden Sie bei Bedarf den Modus für niedrige Datennutzung. iOS hat eine neue Funktion namens Modus für niedrige Datennutzung. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, werden einige iOS-Funktionen und die Netzwerknutzung im Hintergrund pausiert. Zum Beispiel werden iCloud-Fotoaktualisierungen angehalten.

So können Sie nicht nur die Datennutzung im Mobilfunknetz, sondern auch im Wi-Fi reduzieren. Es ist jedoch nicht unbedingt ratsam, diese Funktion für immer zu deaktivieren. Sie können auf diese Einstellung auf Ihrem Telefon zugreifen, indem Sie zu Einstellungen > Mobilfunknetz > Optionen für Mobilfunkdaten gehen.

Einige Anwendungen verfügen möglicherweise über eigene Einstellungen zum Sparen der Mobilfunknutzung. Wenden Sie sich an deren Entwickler, um mehr zu erfahren.